Der beste Weg für eine nachhaltige Klimatisierung

Wertvolle Tipps um ihr Gebäude nachhaltig zu Klimatisieren

Heutzutage sind Klimaanlagen an Tagen mit hohen Temperaturen kaum noch wegzudenken. Die Auswirkungen des Klimawandels sind kaum zu übersehen, Hitzewellen kommen sehr viel häufiger vor und auch die Trockenzeiten nehmen deutlich zu. Die CO2-Emissionen zeigt uns deutlich auf worauf zu achten ist. Doch muss ich in Zukunft auf eine Klimaanlage verzichten oder ist es auch möglich Klimaneutral zu klimatisieren? Hier finden sie Möglichkeiten die sie ergreifen können um in Zukunft die Geräte in ihrem Gebäude oder ihren Räumen umweltschonend zu betreiben.

Gebäudeklimatisierung Klimafreundlich gestalten:

Nachhaltigkeit in Punkto Kältetechnik fängt bei der Gebäudetechnik und Planung an.

Mit einer guten Wärmedämmung verhindert man, dass warme Luft von außen in das Gebäude gelangt. Modern und angesagt sind heutzutage große Fenster, Glasfassaden und lichtdurchflutete Räume. All das ist jedoch nicht fördernd für eine umweltfreundliche Klimatisierung, da die Strahlungswärme das Raumklima im Innenraum erheblich steigert. Im inneren des Gebäudes gibt es auch immerzu Wärmequellen wie elektrische Geräte und Beleuchtung die dazu beitragen, das der Raum wärmer wird. Auch wie viele Personen sich in einem Raum aufhalten ist bei der Planung einer effizienten Klimatisierung nicht außer Acht zu lassen, damit die Klimaanlage über eine ausreichende Kühlleistung verfügt. Wenn man die Möglichkeiten die man zur Verfügung hat um ein angenehmes Raumklima effektiv und intelligent umsetzt, kann man aber durchaus etwas gutes für die Umwelt tun.

Einige gute Lösungen um dazu beizutragen, angenehme Temperaturen zu fördern:

  • Eine Verschattung kann Strahlungswärme mildern, man kann Außenmodule anbringen um Strahlungswärme zu reduzieren wie beispielsweise Außenjalousien, Sonnensegel oder breite Fensterbänke
  • Zusätzlich kann man auch den Verdunstungseffekt nutzen und um das Gebäude einige Grünflächen planen sowie im inneren der trockenen und warmen Luft mit Pflanzen etwas mehr frische verleihen.
  • Der Einsatz von Energiesparlampen sowie LED’s, die nicht viel Wärme produzieren ist hier ratsam.
  • Klimasysteme nur im Sommer zu verwenden hat auch viele Vorteile. Die Umsetzung passiver Maßnahmen zur Reduzierung des Kühlenergiebedarfs ist sehr wichtig, denn somit senken sie nicht nur den Energieverbrauch sondern haben auch deutlich geringere Betriebskosten für die Klimaanlage zu erwarten.

Kältemittel: Die Wahl des Kältemittels ist ein wichtiger Faktor

Um eine gute Gebäudeklimatisierung zu erreichen benötigen Klimageräte ein Kältemittel zur Verbrennung. Es gibt sehr viele umweltschädliche Kältemittel die schlecht für die Umwelt sind und einen großen Teil zur CO2-Emission beitragen. Bei den Kältemitteln kommt es sehr darauf an, welche Chemikalien in den Anlagen verwendet werden. Sowohl das Umweltbundesamt als auch die Deutsche Umwelthilfe setzen daher für Raumklimaanlagen vor allem auf das Kältemittel R290, das in der Umwelt vorkommende Propangas was zu den natürlichen Kältemitteln zählt, den Kohlenwasserstoffen, Ammoniak oder Kohlendioxid. Es gibt auch synthetische Kältemittel welche exklusiv hergestellt werden für den Gebrauch von Klimaanlagen, diese sind leicht brennbar, kommen aber in der Natur nicht so vor. Fluorierte Gase (kurz F-Gase genannt) sind extrem klimaschädliche Kältemittel, sogenannte Treibhausgase und tragen erheblich zum Klimawandel bei. Leider werden diese noch immer in Klimaanlagen verwendet. Wenn sie darauf achten, welches Kältemittel in ihrem System verwendet wird, ist das also schon ein guter Schritt in die richtige Richtung.

Was kann ich von der modernen Klimatechnik erwarten?

Die richtige Temperatur ist in sehr vielen Bereichen ein großes Thema! Nicht nur Zuhause, auf der Arbeit sondern auch im Auto oder Flugzeug. Die richtige Kombination ist oft der Schlüssel für ein angenehmes doch umweltschonendes Ergebnis. Gebäudeintegrierte Belüftungssysteme in form von Lüftungsanlagen in Kombination mit anderen Systemen wie Split-Klimageräte oder ein Multi-Split-System ist hier eine der modernsten und effizientesten Lösungen zum kühlen von einzelnen Räumen einer Wohnung oder einem Haus. Bei diesen Geräten befindet sich das Außengerät an der Hausfassade oder auf dem Dach, was ein wärmeproduzierendes Gerät im Inneren ausschließt wie man es von mobilen Klimaanlagen kennt. Wenn mehr Bedarf besteht haben sie im Gegensatz zu herkömmlichen Klimaanlagen bei Multi-Split-Systemen die Möglichkeit mehrere Räume gleichzeitig zu Klimatisieren. Die Innengeräte der Split-Klimaanlagen haben eine bequeme Steuerung und können Smart per App oder Fernbedienung betrieben werden. Der optimale Faktor dabei ist, dass sie dort die Möglichkeit haben einen Timer einzustellen. Die Klimaanlage schaltet sich dann zu einer gewissen Zeit ein und aus, was den hohen Stromverbrauch deutlich senkt und weniger Energie benötigt wird. 

Eine Wärmepumpe kann auch als Heizung genutzt werden und an die hauseigene Zentralheizung integriert werden. Das System ist sogar dazu in der Lage die produzierte Wärme die in einem Raum nicht mehr von nutzen ist in einen anderen Raum zu verschieben und diesen dann zu heizen. Die produzierte Wärme kann durch Wärmerückgewinnung auch gespeichert werden, so kommen Sie im Winter in den Genuss einer warmen Wohnung ohne allzu hohe Heizkosten.

Durch eine Wartung im Jahr wird ihre Klimaanlage in Schuss gehalten. Die Fachmänner sehen so, ob die Klimaanlage dicht ist damit kein Kältemittel an die Umwelt abgegeben wird. Sie können um den Stromverbrauch zu senken auch erneuerbare Energien wie Solaranlagen intrigieren und so ihren eigenen Strom für den Betrieb der Klimaanlage generieren. Es gibt viele verschiedene Modelle von unterschiedlichen namhaften Herstellern die eine hohe Energieeffizienz der Klimaanlage garantieren. Erneuerbare Energie kann ebenso in Form einer Solaranlage integriert werden. Es ist also möglich, den Strom der für den betrieb der Klimaanlage gebraucht wird selbst zu generieren, somit sparen sie nicht nur an Stromkosten, sondern tun auch etwas für die Umwelt.

Fazit:

Sie müssen nicht auf angenehme Temperaturen in Ihren vier Wänden verzichten! Mit der richtigen Einstellung und dem passenden Modell, regelmäßiger Wartung und sparsamer Nutzung sowie einem umweltfreundlichem Kältemittel steht dem gebrauch einer Klimaanlage nichts im Wege. 

Lassen Sie sich gerne von uns beraten!

Unser spezialisiertes Team von Klivatec ist auf dem neusten Stand der modernen Technik und beantwortet Ihnen gerne sämtliche Fragen, rufen Sie gerne unseren freundlichen Kundenservice an. Gerne setzen wir zusammen mit Ihnen neue Projekte um oder Warten Ihre vorhandenen Geräte.

KONTAKT

Rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie einen unserer Services.
Wir beantworten alle Ihre Fragen!

02064 7788510 Werktags von 9-17 Uhr

Rückruf anfordern
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Nutzen Sie unsere Rückrufanfrage und unserer Experten wird Sie zum Wunschzeitpunkt zurückrufen.

    * Pflichtfelder

    ielen Dank! Ihre Daten wurden erfolgreich übermittelt

    Wir werden Sie in Kürze kontaktieren.

    Nachricht senden
    Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

    Senden Sie uns eine Nachricht und unser Experte wird Sie kontaktieren.

      * Pflichtfelder

      ielen Dank! Ihre Daten wurden erfolgreich übermittelt

      Wir werden Sie in Kürze kontaktieren.

      Abonnieren Sie unseren Newsletter
      Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

      Erhalten Sie Informationen und Aktualisierungen zu unserem Angebot