fbpx
Photovoltaik für Gewerbe

Photovoltaik für Gewerbe: Die Energielösung für die Zukunft

KONTAKT MEHR ERFAHREN

Im Zuge der Energiewende sind Solaranlagen auf dem Dach eine zukunftsweisende Lösung, um sich langfristig unabhängiger zu machen von der öffentlichen Stromversorgung. Gewerbliche Betriebe verfügen auf ihren Firmengebäuden, auf Lager- und Produktionshallen oder auch auf den Betriebsgelände oftmals über große, noch ungenutzte Flächen. Die Installation von Photovoltaik-Anlagen kann für das Gewerbe daher eine lohnenswerte Investition sein.

Lohnt sich eine Solaranlage auf meinem Firmengebäude?

Photovoltaik kann sich für Ihr Gewerbe auf Dauer lohnen, weil die eigene Solaranlage langfristig eine kosteneffiziente und umweltfreundliche Energieversorgung bietet. Durch die Installation von Photovoltaikanlagen können Unternehmen ihren eigenen Strom produzieren, dadurch ihre Energiekosten senken und ihre Abhängigkeit von Stromversorgern reduzieren. Zusätzlich können Unternehmen durch den Einsatz von erneuerbarer Energie ein positives Image bei Kunden und Geschäftspartnern erzeugen und somit auch die eigene Markenpositionierung stärken.

Wie groß muss eine Photovoltaikanlage für mein Unternehmen sein und welche Kapazität ist notwendig?

Grundsätzlich gilt: Je größer eine Solaranlage ist und je mehr Module sie besitzt, desto mehr Strom kann sie produzieren. Es gibt verschiedene Herangehensweisen, um die Größe einer Photovoltaikanlage für Gewerbebetriebe zu bestimmen. Eine Möglichkeit besteht darin, den Strombedarf des Unternehmens zu berücksichtigen.

Kostenlose Bewertung und Beratung

Eine Faustregel für die Berechnung der Anlagengröße ist: 1,5 kW pro 1 MWh Stromverbrauch.

Darüber hinaus sollten Sie weitere Faktoren berücksichtigen und sich diesbezüglich am besten von einem Fachbetrieb beraten lassen.

  • Festgelegte Leistungsgrenzen durch das EEG
    Bei der Berechnung der Anlagengröße sollten Sie die Leistungsgrenzen, die durch das EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) und die TAR (Technische Anschlussregeln) vorgegeben sind, berücksichtigen.
  • Verfügbare Dachfläche
    Des Weiteren kann die verfügbare Dachfläche eine Rolle spielen. Für Flachdächer wird in der Regel eine Fläche von ca. 7 m² pro kW benötigt, während für Schrägdächer ein Wert von ca. 5 m² pro kW gilt. Diese Werte können jedoch je nach Modulneigung und Modulleistung variieren. 

Da die Stromkosten parallel zur Anlagengröße sinken, empfiehlt es sich in den meisten Fällen, die vorhandene bzw. geeignete Dachfläche maximal auszunutzen und die Anlage knapp unter oder über den Grenzwerten des EEGs bzw. der TAR auszulegen. Typische Anlagengrößen im Rahmen des EEGs sind 30 kW, 99 kW, 300 kW und seit 2023 auch 1 MW.

klima

Wie kann eine Photovoltaikanlage in mein bestehendes Stromversorgungssystem integriert werden?

Sind die Solarmodule auf dem Dach installiert, dann kann der selbst erzeugte Strom auf zwei Arten genutzt werden. Sie können ihn einerseits für den Eigenverbrauch verwenden, damit Ihre Bürotechnik, Ihre Betriebsanlagen, Licht etc. betreiben. Auf der anderen Seite können Sie den selbst erzeugten Strom auch in das öffentliche Netz einspeisen und dafür eine Einspeisevergütung bekommen.

In aller Regel lohnt sich für Gewerbebetriebe ein Stromspeicher, der die gewonnene Energie speichert und sie genau dann zur Verfügung stellt, wenn sie auch gebraucht wird. Überschüssiger Strom, der nicht direkt gebraucht wird, wird dann in den Stromspeicher geladen. Die meisten Firmen sind nicht 24/7 im Betrieb. An Wochenende und Feiertagen bleiben die Gewerberäume ungenutzt und der erzeugte Strom würde ungenutzt bleiben.

Mittlerweile sind für Betriebe spezielle Gewerbespeicher erhältlich, die auch größere Mengen an Energie speichern können. 

klima

Was sind die Vorteile von Solaranlagen für Gewerbebetriebe?

Mittlerweile gibt es viele gute Gründe für Gewerbebetriebe, in eine Solaranlage zu investieren.

  • Kosteneinsparungen
    Durch den Einsatz von Solaranlagen können Betriebe einen erheblichen Teil des benötigten Stroms selbst produzieren, was die Abhängigkeit von Stromlieferanten reduziert und damit die Stromrechnungen senkt. Zudem kann bei der Eigenverbrauchsoptimierung durch die Nutzung des selbst produzierten Stroms weitere Kosten eingespart werden.
  • Nachhaltigkeit
    Gewerbebetriebe, die sich für eine Solaranlage entscheiden, tragen zur Umsetzung der Energiewende bei und leisten somit einen Beitrag zum Klimaschutz und zur Nachhaltigkeit.
  • Imagegewinn
    Unternehmen, die sich für erneuerbare Energien entscheiden, können ihr Image verbessern und sich als umweltbewusste und nachhaltige Betriebe positionieren.
  • Fördermöglichkeiten
    Es gibt verschiedene Förderprogramme und Steuervorteile, die die Installation von Solaranlagen für Gewerbebetriebe unterstützen können.
  • Unabhängigkeit
    Eine Solaranlage gibt dem Betrieb mehr Unabhängigkeit von Stromlieferanten und der Strompreisentwicklung, da ein Teil des benötigten Stroms selbst produziert wird.
  • Wertsteigerung
    Eine Solaranlage kann den Wert der Immobilie steigern und somit langfristig eine positive Auswirkung auf das Betriebsvermögen haben.
klima

Ist die Einspeisevergütung für Gewerbebetriebe noch rentabel?

Für private Haushalte hat die Einspeisevergütung in den letzten Jahren kontinuierlich abgenommen, was dazu führt, dass die Einspeisung von Strom ins Netz immer weniger rentabel wird. Stattdessen wird die Eigenversorgung mit Solarstrom immer wichtiger.

Allerdings hat sich die Attraktivität der Einspeisung von überschüssigem Solarstrom mit dem EEG 2023 deutlich erhöht. Die neue Solarförderung gilt für alle Anlagen, die ab dem 29. Juli 2022 in Betrieb genommen worden sind. Eine Direktvermarktung ist für Anlagen über 100 Kilowatt ohnehin verpflichtend.

Wie hoch ist die aktuelle Einspeisevergütung für Gewerbebetriebe in Deutschland?

Die Höhe der Einspeisevergütung ist an die Leistung der Solaranlage gekoppelt. Für Anlagen

  • bis 10 Kilowatt Leistung liegt der Wert bei 8,60 Cent pro Kilowattstunde
  • bis 40 Kilowatt bei 7,50 Cent je Kilowattstunde
  • bis 750 Kilowatt bei 6,20 Cent pro Kilowattstunde.

Dabei gilt zu beachten, dass diese Werte nur für die Direktvermarktung gelten. Für private und kleine gewerbliche Dachanlagen mit Eigenverbrauch wird in der Regel die Option der festen Einspeisevergütung bevorzugt, bei der die Tarife um jeweils 0,4 Cent pro Kilowattstunde niedriger sind.

Zusätzlich gibt es seit 2023 für gewerbliche Betriebe einen Zuschuss für Volleinspeiser – also Unternehmen, die den selbst erzeugten Strom vollständig in das öffentliche Netz einspeisen und ihn nicht selbst nutzen. Dieser wird für Photovoltaik-Anlagen bis 300 Kilowatt gezahlt und liegt zwischen 3,8 und 5,1 Cent pro Kilowattstunde. Es besteht auch die Möglichkeit, zwei separate Photovoltaik-Anlagen auf einem Dach zu betreiben – eine für die Volleinspeisung und eine für den Eigenverbrauch. Allerdings müssen diese über jeweils eigene Messeinrichtungen zur Abrechnung verfügen.

Gibt es eine Photovoltaik-Förderung für Gewerbe-Betriebe?

Ja, es gibt verschiedene Förderprogramme für Photovoltaik-Anlagen auf Gewerbebetrieben, die von Bundesland zu Bundesland variieren können. Die KfW-Bank bietet Unternehmen verschiedene Kredite an, um in Photovoltaik investieren zu können.

Förderungen durch die KfW-Bank

Die KfW bietet durch das Förderprogramm „Erneuerbare Energien – Standard“ speziell die Finanzierung von Projekten an, die erneuerbare Energien nutzen, einschließlich Photovoltaikanlagen. Dabei können sowohl Unternehmen jeder Größe als auch Privatpersonen Förderung für die Errichtung, Erweiterung oder den Erwerb von Photovoltaik-Anlagen auf Dächern, Fassaden oder Freiflächen erhalten. Ein Kredit im Rahmen des Programms ist somit für alle zugänglich.

Einen Überblick über aktuelle Förderprogramme für Ihr Bundesland finden Unternehmen in der Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz.

Kolonia

Wie hoch sind die Kosten für eine Photovoltaikanlage auf meinem Geschäftsgebäude?

In den vergangenen Jahren sind die Modulkosten erheblich gefallen, wodurch die Investitionskosten schrittweise sinken und sich gewerblich genutzte Dachanlagen schneller amortisieren. Die Kosten für eine Photovoltaik-Anlage für Gewerbe können stark variieren und hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie der Größe der Anlage, der Art der Montage, der Qualität der Komponenten und der Region, in der die Anlage installiert wird.

Als grobe Orientierung können Sie annehmen, dass eine Photovoltaik-Anlage für Gewerbe mit einer Leistung von 10 kWp (Kilowatt Peak) etwa zwischen 15.000 und 20.000 Euro kosten kann. Eine größere Anlage mit einer Leistung von 100 kWp kann hingegen schnell über 100.000 Euro Investitionskosten verlangen. Bei der Kalkulation sollten Sie aber immer bedenken, dass die Investitionskosten durch Förderprogramme und Einsparungen bei den Stromkosten reduziert werden.

Wann hat sich eine Solaranlage amortisiert?

Die Amortisationszeit muss für jede Dachanlage individuell berechnet werden, weil sie von sehr vielen verschiedenen Faktoren abhängt. Als grobe Orientierung können Sie annehmen, dass sich eine durchschnittliche Photovoltaik-Anlage für Gewerbe in Deutschland in etwa 7 bis 12 Jahren amortisiert. Allerdings wird sich die Amortisationszeit durch Förderprogramme, steigende Strompreise und die Möglichkeit, den selbst produzierten Strom zu nutzen, perspektivisch immer weiter verkürzen.

KONTAKT

Rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie einen unserer Services.
Wir beantworten alle Ihre Fragen!

02064 7788510 Werktags von 9-17 Uhr

Rückruf anfordern
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Nutzen Sie unsere Rückrufanfrage und ein Klivatec-Experte wird Sie zum Wunschzeitpunkt zurückrufen.

    * Pflichtfelder

    ielen Dank! Ihre Daten wurden erfolgreich übermittelt

    Wir werden Sie in Kürze kontaktieren.

    Nachricht senden
    Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

    Senden Sie uns eine Nachricht und unser Experte wird Sie kontaktieren.

      * Pflichtfelder

      ielen Dank! Ihre Daten wurden erfolgreich übermittelt

      Wir werden Sie in Kürze kontaktieren.

      Abonnieren Sie unseren Newsletter
      Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

      Erhalten Sie Informationen und Aktualisierungen zu unserem Angebot