fbpx
Wärmepumpe Gewerbe

Vorteile und Funktionsweise von Wärmepumpen für Gewerbe

Kontakt Mehr erfahren

Sind Sie aktuell auf der Suche nach einer effizienten und nachhaltigen Heizlösung für Ihr Gewerbe? Dann zeigen wir Ihnen gerne die Vorteile der Wärmepumpentechnologie wie Gewerbeimmobilien auf. Als nachhaltige Wärmequellen können Wärmepumpen für den gewerblichen Bereich zu erheblichen Kosteneinsparungen führen, während Unternehmen gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und zur nachhaltigen Unternehmensführung leisten. 

Geeignete Wärmepumpen für Ihr Gewerbe 

Gewerblich genutzte Wärmepumpen sind in der Regel größer und leistungsstärker als private Wärmepumpen, da Betriebe einen höheren Wärme- und Kältebedarf haben. Das Heizsystem muss eine größere Fläche besitzen und möglicherweise verschiedene Bereiche wie Büros, Produktionshallen oder Lagerhallen beheizen oder kühlen. Sollen sehr große Flächen klimatisiert werden, dann lohnen sich unter Umständen Großwärmepumpen für Bürogebäude, Krankenhäuser, Hotels oder Einkaufszentren.

Erdwärme- und Grundwasser-Wärmepumpen für Ihren Gewerbebetrieb

Wärmepumpen für Gewerbeobjekte nutzen oftmals die Erdwärme oder die Energie aus dem Grundwasser. Für die Nutzung von Erdwärme müssen sogenannte Energiepfähle oder Erdkollektoren in den Boden eingesetzt werden. Die Erdkollektoren werden entweder horizontal in flachen Gräben oder vertikal in tiefen Bohrlöchern verlegt. In den Rohren des Erdkollektors zirkuliert eine Wärmeträgerflüssigkeit, die die Wärmeenergie aus dem Boden aufnimmt. Selbst im Winter ist im Boden noch Wärme gespeichert, die durch die natürliche Erdwärme oder die Sonneneinstrahlung erzeugt wird.

Bei einer Grundwasser-Wärmepumpe wird ein Brunnen gebohrt, der das Grundwasser aus einer wasserführenden Schicht fördert. Der Brunnen muss tief genug sein, um das Grundwasser in ausreichender Menge und Qualität zu erreichen. Dafür müssen wie auch bei den Erdsonden spezielle Genehmigungen eingeholt werden. 

Abluft aus Industrieanlagen als Wärmequelle für die gewerbliche Wärmepumpe

Neben der Erdwärme und der Wärmeenergie im Grundwasser kann auch die Abluft als Wärmequelle genutzt werden. Eine solche Anwendung wird als Abluftwärmepumpe bezeichnet. Bei einer Abluftwärmepumpe wird die warme Abluft aus einem industriellen Prozess oder einer Lüftungsanlage als Energiequelle genutzt, um Wärmeenergie zurückzugewinnen und sie auf ein höheres Temperaturniveau zu bringen.

Kostenlose Bewertung und Beratung

Die Funktionsweise einer Abluftwärmepumpe besteht im Wesentlichen aus den folgenden Schritten:

  1. Die warme Abluft wird über einen Wärmetauscher geleitet, in dem sie ihre Wärmeenergie an ein Kältemittel abgibt.
  2. Das Kältemittel verdampft und verwandelt sich in einen gasförmigen Zustand.
  3. Der Kompressor der Wärmepumpe erhöht den Druck des gasförmigen Kältemittels, was zu einer weiteren Erhöhung der Temperatur führt.
  4. Das heiße gasförmige Kältemittel gibt seine Wärmeenergie über einen weiteren Wärmetauscher an das Heizungs- oder Warmwassersystem ab.
  5. Das abgekühlte Kältemittel kondensiert und fließt zurück zum Wärmetauscher. Der Kreislauf beginnt wieder von vorn. 

Anstatt die warme Abluft ungenutzt zu lassen, ermöglicht die Abluftwärmepumpe die Wiederverwertung der Wärmeenergie und trägt so zur Energieeffizienz des Gewerbebetriebs bei.

klima

Was versteht man unter einer Kaskadenschaltung?

Müssen Wärmepumpen in einem gewerblich genutzten Gebäude eine größere Leistung erbringen, dann verspricht eine Kaskadenschaltung maximale Effizienz. Bei der Kaskadenschaltung handelt es sich um die Verbindung mehrerer Wärmepumpen zu einem System, um eine höhere Leistung und eine bessere Effizienz zu erzielen. 

In einer solchen Kaskadenschaltung werden die Wärmepumpen in einer bestimmten Reihenfolge geschaltet, wobei die Wärmeabgabe der ersten Wärmepumpe als Wärmequelle für die nachfolgenden Wärmepumpen dient. Der Hauptzweck einer Kaskadenschaltung besteht darin, den gesamten Wärmebedarf eines Gewerbebetriebs effizienter zu decken, insbesondere wenn der Wärmebedarf über die Kapazität einer einzelnen Wärmepumpe hinausgeht. Durch die Kombination mehrerer Wärmepumpen kann insgesamt eine höhere Heizleistung erzielt werden.

klima

Was sind die Vorteile von Wärmepumpen im Verglich zu anderen Heizungssystemen für Unternehmen?

In Anbetracht der hohen Energiepreise stehen viele Unternehmen vor der Herausforderung, perspektivisch auf die Kostenbremse zu treten und nach einer effizienten Heizlösung zu suchen. Gleichzeitig positionieren sich viele Firmen gerne als besonders umweltfreundliches und nachhaltiges Unternehmen und müssen dies auch gegenüber Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern argumentieren. 

Mit einer Wärmepumpe für Ihr Gewerbe profitieren Sie gleich von mehreren Vorteilen: 

  • Hohe Energieeffizienz
    Wärmepumpen nutzen erneuerbare Energiequellen wie die Wärmeenergie aus der Luft, dem Boden oder dem Grundwasser. Sie können einen Großteil der benötigten Heizenergie aus diesen Quellen gewinnen und verbrauchen im Vergleich zu konventionellen Heizsystemen weniger Primärenergie. Dadurch können Unternehmen erhebliche Energiekosten einsparen.

  • Umweltfreundlichkeit
    Wärmepumpen produzieren beim Betrieb keine direkten CO2-Emissionen. Durch den Einsatz erneuerbarer Energiequellen zur Wärmebereitstellung tragen sie zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen und zur Bekämpfung des Klimawandels bei. Dies kann für Unternehmen von Bedeutung sein, die Nachhaltigkeit und Umweltschutz in ihren Geschäftspraktiken priorisieren.

  • Vielseitigkeit
    Wärmepumpen können für verschiedene Anwendungen eingesetzt werden, darunter Raumheizung, Warmwasserbereitung und diverse Industrieprozesse. Sie können sowohl für kleine Bürogebäude als auch für große gewerbliche Anlagen dimensioniert werden und bieten somit Flexibilität für Unternehmen unterschiedlicher Größenordnungen und Branchen.

  • Langfristige Kosteneinsparungen
    Obwohl die Anfangsinvestition für eine Wärmepumpe für Ihr Gewerbe oft höher ist als für herkömmliche Heizsysteme, können Sie langfristig erhebliche Kosten sparen. Niedrigere Betriebskosten, die Energieeinsparungen und die mögliche Inanspruchnahme von staatlichen Förderprogrammen verkürzen die Amortisationszeit Ihrer Wärmepumpe. 

  • Unabhängigkeit von Preissteigerungen
    Wärmepumpen nutzen erneuerbare Energiequellen und sind daher nicht von begrenzten oder teuren fossilen Brennstoffen abhängig. Unternehmen können ihre Energieversorgung damit diversifizieren und ihre Abhängigkeit von unsicheren Energiequellen und Preissteigerungen reduzieren.

  • Niedrige Wartungsanforderungen
    Wärmepumpen sind im Allgemeinen wartungsarm. Einmal installiert, erfordern sie nur regelmäßige Inspektionen und gelegentliche Wartungsarbeiten.

  • Positive Imageeffekte
    Der Einsatz von Wärmepumpen als nachhaltige Heizlösung verbessert das Image eines Unternehmens. Dies kann sogar zur Stärkung der Markenwahrnehmung beitragen und Ihnen Wettbewerbsvorteile sichern. 

klima

Kosten und Wartungsaufwand für eine gewerblich genutzte Wärmepumpe

Die Kosten für eine gewerblich genutzte Wärmepumpe können abhängig von verschiedenen Faktoren variieren. Dazu gehören die Art der Wärmepumpe und auch deren Dimensionierung. Hinzu kommen die Installationskosten für die Wärmepumpe, die durch Erdbohrungen oder dem Anlegen von Brunnensystemen ebenfalls mit erhöhten Kosten einhergehen können.

Während klassische Heizsysteme wie Öl- und Gasheizungen durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe einen sehr hohen Wartungsaufwand haben, stellen Wärmepumpen für das Gewerbe sehr niedrige Wartungsanforderungen. Die erforderlichen Wartungsintervalle werden vom jeweiligen Hersteller der Wärmepumpe festgelegt und können ebenfalls variieren. Der Wartungsaufwand wird letztlich auch durch einzelne Komponenten wie den Verdichtern, den Wärmetauschern, den Pumpen oder der Regelungstechnik bestimmt.

Darum lohnt sich eine regelmäßige Wartung Ihrer gewerblichen Wärmepumpe

Es ist wichtig, die Leistung der Wärmepumpe regelmäßig zu überprüfen. So können Sie sicherstellen, dass das System effizient arbeitet und den Wärmebedarf des Gewerbebetriebs erfüllt. Dazu gehört auch die Überprüfung der Betriebsparameter und der Temperaturdifferenzen.

Während der Wartung werden die verschiedenen Komponenten der Wärmepumpe, wie z. B. die Elektronik, die Rohrleitungen und die Isolierung inspiziert. Dabei erkennen die Techniker frühzeitig Erscheinungen der Abnutzung sowie Verschleiß oder andere Probleme und können diese beheben, bevor es zu einem Systemausfall kommt.

Kolonia

Kann eine Wärmepumpe für das Gewerbe mit einer Solarthermie kombiniert werden?

Damit Ihr Wärmepumpen-System noch effizienter läuft, kann eine gewerbliche Wärmepumpe mit einer Solarthermie kombiniert werden. Diese Kombination wird oft als „solarunterstützte Wärmepumpe“ bezeichnet. Dabei wird die Wärmeenergie der Sonne genutzt, um das Kältemittel in den Solarthermie-Kollektoren zu erwärmen. Die erhitzte Flüssigkeit wird dann zur Wärmepumpe geleitet, wo sie als Wärmequelle genutzt wird. Da die Solarthermieanlage die Vorwärmung des Kältemittels übernimmt, verringert sich der Energieverbrauch der Wärmepumpe und somit auch die Energiekosten.

KONTAKT

Rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie einen unserer Services.
Wir beantworten alle Ihre Fragen!

02064 7788510 Werktags von 9-17 Uhr

Rückruf anfordern
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Nutzen Sie unsere Rückrufanfrage und ein Klivatec-Experte wird Sie zum Wunschzeitpunkt zurückrufen.

    * Pflichtfelder

    ielen Dank! Ihre Daten wurden erfolgreich übermittelt

    Wir werden Sie in Kürze kontaktieren.

    Nachricht senden
    Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

    Senden Sie uns eine Nachricht und unser Experte wird Sie kontaktieren.

      * Pflichtfelder

      ielen Dank! Ihre Daten wurden erfolgreich übermittelt

      Wir werden Sie in Kürze kontaktieren.

      Abonnieren Sie unseren Newsletter
      Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

      Erhalten Sie Informationen und Aktualisierungen zu unserem Angebot